Videonale Vereinsseite

Der Videonale e.V. - Vereinigung zur Förderung kultureller Bildung im audiovisuellen Bereich - in Bonn widmet sich der Präsentation, Vermittlung und Verbreitung zeitgenössischer Videokunst und zeitbasierter Kunstformen sowie der Pflege und Erforschung ihres historischen Erbes.

VIDEONALE.17, Installationsansicht Marianna Christofides,
A canaray called Cassandra (2017), im Kunstmuseum Bonn, 2019
© Foto: David Ertl

In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Videonale Vereins hat das Büro für Brauchbarkeit in einem Design Thinking Workshop die Gesamtstrategie für die digitale Kommunikation des Vereins und dessen Projekte entwickelt.

Das Design der Festivalwebseite wurde dazu weiterentwickelt und um weitere Module und Funktionen für die Vereinswebseite ergänzt und barrierearm umgesetzt. Diese dient auch als Basis für die kommenenden Festivalwebseiten, bietet dem Nutzer aber auch genügend visuelle Unterschiede und damit Differenzierungsmöglichkeiten sowie verschiedene Einstiegspunke zu den Inhalten. Das visuelle Design und Raster kann flexibel mit Inhalten und Bildern vom Redakteur gefüllt werden, um die unterschiedlichen Projekte und Termine das ganze Jahr über zu kommunizieren.
Das Content-Management-System (CMS) Kirby wurde so erweitert, das über 13 Module, die Gestaltungsoptionen und Funktionen beinhalten, die Gestaltung der Seiten über das Backend durch den Onlineredakteur selbst möglich ist. Das responsive Layout reagiert dynamisch auf alle Bildschirmgrössen.

Weitere Maßnahmen wie die Anpassung des Newsletters, die Neukonzeption und Überarbeitung des Videoarchivs sowie die Betreuung der bisherigen und kommenden Festivalwebseiten befinden sich im Prozess.