Venator & Hanstein

Das Auktionshaus Venator & Hanstein in Köln versteigert alte, moderne und zeitgenössische Druckgraphik, Bücher und Autographen. Zusätzlich zur mehrsprachigen Webseite hat das Büro für Brauchbarkeit einen responsiven Onlinekatalog mit direkter Anbindung an die Auktionssoftware entwickelt.

Auktion bei Venator & Hanstein, Foto: Karl-Heinz Knupfer

Seit 2015 ist mit dem Online-Katalog das Ansehen und Durchblättern der angebotenen Lose sowie das Abgeben von Geboten und das Merken einzelner Lose möglich.

Das Online Angebot wird über eine Software-API von der lokalen Auktionssoftware auf den Webserver gefüttert und dort über eine Web-API dem Frontend übergeben. Die von den Benutzern eingegebenen Daten und Gebote werden über die Schnittstellen wiederum an die Auktionssoftware bei Venator & Hanstein übertragen. Der Katalog beinhaltet eine Nutzerregistrierung, Anmeldung zum Newsletter, die Möglichkeit zum Bieten und Merken der Lose, eine Such- und Filterfunktion.

Die Webseite basiert auf dem CMS Silverstripe und wurde von uns 2006 entwickelt und 2011 überarbeitet. Die zweisprachige Webseite bietet nach einem schönen Einstieg über eine Diashow mit Bildern aus den aktuellen Auktionen, alle Informationen des An- und Verkaufs, sowie die Einbindung der Onlinekataloge eines Drittanbieters. Ein Newslettersystem mit Online-Editor, grafischen Vorlagen, Terminierung und Reportingtool komplettiert das Informationsangebot von Venator & Hanstein.

Kunde: Venator und Hanstein
Software-API: Olaf Juhnke
Visual Design: KaE Design